Samstag, 5. November 2011

Die Entwicklung...



... unseres Zwergs möchte ich unbedingt irgendwo dokumentieren. Ich werde es mal hier im Blog versuchen, mal schauen wie regelmässig ich dazu komme.

Nun, der Zwerg ist unterdessen schon in seinem zweiten Lebensjahr. Er ist in den letzten Wochen unwahrscheinlich "gross" geworden. Vor einem Monat hat er sich abgestillt (ganz von alleine..) und er läuft unterdessen sehr sicher. Ich kann mich kaum daran erinnern, wann ich ihn zum letzten Mal in der Manduca getragen habe, er will LAUFEN! Morgens kommt er in seinen Gummistiefeln mit zu den Tieren:

Er trägt das Eimerchen mit den Körnern für die Hühner und versucht die Körner zu verstreuen. Teilweise landet auch mal eine Handvoll in seinem Mund, auch wenn wir immer vorher frühstücken ;-)
Die Hühner, genannt "GaGa", sind momentan seine Lieblingstiere. Er könnte stundenlang zuschauen, wie sie scharren und picken. Seit letzter Woche haben wir auch wieder einen Hahn (der zusammen mit seinen 6 Hühner der Schweizer Rasse Appenzeller Spitzhauben hier einziehen durfte), der sehr nett ist. Sämi hat ihn schon gleich mal am ersten Morgen gestreichelt.
Die Schafe sind auch toll, vor allem weil sie trockenes Brot essen - genau das isst Sämi nämlich auch sehr gerne :)

Ansonsten ist er eine wunderbare Haushaltshilfe. Er liebt es die Waschmaschine einzuräumen, die Knöpfe für die Programmwahl zu drücken, die Geschirrspülmaschine auszuräumen (sagte ich Hilfe?), unter den aufgehängten Wäschestücken herumzulaufen und mit dem Besen und Werkzeug zu hantieren. Kürzlich habe ich ihm ein nasses Geschirrhandtuch gegeben, da hat er mich wirklich überrascht - er hat den Schrank (der eigentlich für ihn tabu ist) geöffnet, die Aufhängestange herausgezogen und versucht das Tuch aufzuhängen :) Wahnsinn, wie viel der kleine Zwerg so mitbekommt am Rand...

Er lernt gerade unwahrscheinlich schnell. Wir haben die Kommunikation mit Babyzeichen wieder intensiviert: Mehr (hier braucht er es nun auch für andere Sachen als Essen, z.B. wenn ich eine Handlung wiederholen soll), Auto (hat er kürzlich auch für ein Flugzeug am Himmel gebraucht, so süss!), Licht, Nähmaschine / Waschmaschine, Huhn, Vogel, Winken, Kopfschütteln
Diverse andere Zeichen versteht er, braucht sie aber nicht selbst. Vor allem das Zeichen für "Nein" hat uns in unserer Kommunikation weiter gebracht - das gesprochene Nein verursacht öfter mal grössere Wutanfälle, beim Zeichen klappt es recht gut.

Eben, Wutanfälle... Manchmal müssen wir fast ein wenig grinsen, wie er sich aufführt, wenn etwas nicht ganz so läuft, wie er sich das vorstellt. Er füttert ausserordentlich gerne andere Personen, vor allem mich, aber ich will nicht immer ein halb vorverdautes Stück Apfel essen *gg* Er lernt gerade selbst essen und trinken - das trinken klappt recht, wobei er kürzlich ein ganzes Glas einfach (extra) über sich geschüttet hat. Ich hoffe er hat dabei festgestellt, dass es nichts lustiges ist, so nass zu werden.
Er findet es besonders interessant wie das Wasser in den Becher kommt. Als wir letzte Woche im Stall waren (er findet die Pferde GENIAL!) waren, wollte er etwas trinken (das Zeichen macht er leider, leider immer noch nicht, das wäre so viel einfacher..) und ich habe ihm etwas Wasser in den Becher gefüllt. Danach zeigte er mehr, aber er trank gar nicht mehr, sondern gab mir den Becher zurück und zeigte wieder mehr. Es ging einen Moment, bis ich begriffen habe, dass ich mehr Wasser einfüllen sollte. Wasser ist sowieso toll - momentan wäscht er sich sogar gerne die Hände..
Er isst mit Gabel und Löffel, aber das Aufladen klappt noch nicht so gut. Dabei helfen wir ihm, danach landet es recht zurverlässig in seinem Mund. Ab und an reicht es ihm dann und dann nimmt er das Essen mit den Fingern vom Löffel *hihi*

Momentan liegt der arme Samuel mit 39° Fieber im Bett, das erste Mal, dass er so richtig krank ist. Ausgerechnet, nachdem ich heute am Nothelferkurs für Kinder war. Immerhin wusste ich nun, wie man Essigwickel macht. Er lag mit den Wickeln ganz still auf dem Sofa unter der warmen Decke und ist danach einfach so eingeschlafen. Ganz untypisch. Der arme Bub!

Kommentare:

  1. Hallo Rahel, ich bin eben in deinen Blog gestolpert, weil du über Babyzeichen schreibst. Klasse, was dein Kleiner alles weiß ♥♥♥.
    Ich habe meinem Sohn laaange Zeit Babygebärden gezeigt. Es war eine tolle Zeit. Geblieben sind die Erinnerungen und meine Webseite www.sprechende-haende.de, die ich aus Begeisterung immer noch führe. Dazu gehört auch der Blog babyzeichen.blogspot.com. Hast du Lust im Blog mitzuschreiben und zu kommentieren? Ich würde mich sehr freuen, denn so können wir alle den Spaß mit Babyzeichen in einem großen Blog festhalten.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit,

    es freut mich, dass du hierher gefunden hast. Gerade das Thema Babyzeichen möchte ich gerne stärker verfolgen. Für das regelmässige Bloggen fehlt mir leider die Zeit.
    Aber ich werde gerne in deinen Blog reinlesen und versuchen, ab und an mal etwas zu kommentieren :-)

    Liebe Grüsse
    Rahel

    AntwortenLöschen